1.Herren feiert einen Arbeitssieg gegen Adler Frintrop

Geschrieben von Daniel C..

Das war ein hartes Stück Arbeit am Sa Abend in der Neuessener Turnhalle. Mit 9:6 gewinnt der TTV Altenessen gegen die Dritte Mannschaft von Adler Frintrop.

Die Doppel fingen leider wenig vielversprechend an. Zwar konnten Ranft/Bartmann klar mit 3:0 gewinnen, aber Kaufmann/Lahraoui sowie Kassner/Knöbel hatten keine Chance und unterlagen. Die Einzelspiele sollten es dann richten und die Spieler ließen auch Taten zeigen. Spitzenspieler Ranft gewinnt im oberen Paarkreuz klar mit 3:0, Bartmann tat sich dann schon schwerer, war aber ebenso mit 3:2 siegreich. Im mittleren Paarkreuz gewann Kaufmann auch klar mit 3:0. Es stand insgesamt nun 4:2 für Altenessen.

Aber das war dann auch schon das Ende von der positiven Serie. Leider konnten Kassner, Knöbel und Lahraoui nicht an die Erfolge der anderen Spieler anknüpfen und sie gingen überraschenderweise deutlich alle mit 0:3 unter. Auf einmal drehte der Gast das Spiel und führte mit 5:4.

Zur Erinnerung Altenessen lag zuvor mit zwei Siegen aus zwei Spielen vorne in der Tabelle, Frintrop holte hingegen gerade mal einen Punkt. Bahnt sich da eine Überraschung an?

Lahraoui MohamedZunächst einmal nein, denn die heute überragenden Drei Akteure Ranft, Bartmann und Kaufmann gewannen erneut ihre Einzelspiele äußerst souverän. Somit ist das Spiel wieder gedreht und es steht 7:5 für Altenessen. Kassner war nun an der Reihe und konnte in einem offenen Schlagabtausch sein Einzel mit 3:2 entscheiden. Ein Punkt fehlte noch. Aber Knöbel konnte diesen leider nicht beisteuern. Er verlor ebenso knapp, wie Kassner gewann mit 3:2. Es stand 8:6. Dann zeigte Lahraoui (siehe Foto), dass er nicht zu Unrecht für das Spiel als Ersatzmann ausgewählt worden war. Er zeigte Tischtennis vom allerfeinsten und gewann sein Spiel mit 3:1. Altenessen schlägt Frintrop also 9:6.

Damit steht nun der dritte Sieg im dritten Spiel zu buche. Dadurch dass ein anderes ebenso verlustpunktfreies Team höher gewonnen hatte, bedeutet der knappe Sieg nur noch Rang 2 in der Tabelle. Weiter geht es am kommenden Freitag beim VfL Rheinhausen. Die Gastgeber konnten eines der drei Partien gewinnen. Aber dadurch dass der Gegner nicht angetreten ist. Auf dem Papier ein leichterer Gegner als an diesem Wochenende. So darf es gerne weitergehen.

1.Herren empfängt Adler Frintrop III

Geschrieben von Daniel C..

Am kommenden Samstag steht der dritte Spieltag der Bezirksliga an. Es kommt zum Klassiker zwischen dem TTV Altenessen und Adler Frintrop III. Einige werden sich erinnern, so spielte man lange Zeit in der Verbands- oder Landesliga gegeneinander und die Spiele waren stets brisant, ziemlich spannend und auch von etwas Rivalität geprägt. Nun empfängt Altenessen lediglich die Drittvertretung aus dem Essener Westen, dennoch kann man auch wieder von einem packenden Duell ausgehen.

Der Gegner ist bisher sehr beschaulich in die neue Liga gestartet. Letztes Jahr noch mit grandiosen 39:1 Punkten in der Bezirksklasse souverän den ersten Rang belegt, dieses Jahr nach zwei absolvierten Partien schon 1:3 Punkte auf dem Konto, also lediglich ein Unentschieden erzielt. Daher wird es für die Gäste sicherlich besonders schwierig sein, auch in Altenessen etwas zählbares mitnehmen zu können. Hinzu kam zumindest in den ersten Spielen, dass die beiden besten Spieler nicht zur Verfügung standen. Ob sich das am Samstag ändert, bleibt abzuwarten.

Altenessen steht hingegen dort, wo man auch am Ende der Saison stehen will, nämlich auf Rang 1. Daher kommt ein Gegner, bei dem die Aufstiegseuphorie nach dem durchwachsenen Start mittlerweile verpufft sein dürfte, genau richtig. Antreten werden am Samstag Spitzenspieler Lukas Ranft, Stefan Bartmann, Cederik Kaufmann, Alex Kaßner, sowie die beiden Ersatzleute Maurice Knöbel und Mohamed Lahraoui. Sicherlich wird es kein Selbstläufer gegen Frintrop zu gewinnen, aber mit der nötigen Konzentration, sowie dem nötigen Selbstvertrauen aus den ersten beiden Spielen, dürfte die Aufgabe als "machbar" eingestuft werden. Spielbeginn in der Turnhalle der Neuessener Grundschule ist am Sa, 24.09.2016 um 18.30 Uhr.

1. Herren gewinnt auch das 2. Saisonspiel 9:3 in Oberhausen

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. MaBartmann 1.Herrennnschaft knüpft an die sehr gute Leistung aus der ersten Partie an und gewinnt bei PSV Oberhausen II mit 9:3. Vor zwei Wochen war die Heimpremiere mit 9:1 gegen SV Moltkeplatz schon ein hervorragender Auftakt. Nun musste das Team leicht umgestellt werden, was sich auch direkt in den Doppeln bemerkbar machte. Denn hier machten die Gastgeber zwei ihrer drei Punkte.
Matti 1.Herren
Das Doppel der Ersatzleute Knöbel/Weltermann, sowie das Doppel Bartmann/Sommer verloren in vier bzw. drei Sätzen. Ranft/Matti machten es besser und waren siegreich. Anschließend war aber für die Gastgeber kein Kraut mehr gewachsen. Bartmann (Bild oben) gewinnt 3:1, Ranft, Sommer und Matti (Bild unten) sogar 3:0. Damit stand es 5:2 für Altenessen. Etwas Hoffnung für Oberhausen keimte nochmal nach dem Sieg gegen Weltermann auf. Sie verkürzten auf 3:5. Knöbel aber gewann sein Spiel in der wichtigen Phase mit 3:2. Und schließlich Ranft, Bartmann und Matti setzen mit ihren zweiten Einzelerfolgen den Schlusspunkt.

Altenessen gewinnt also 9:3 in Oberhausen und übernimmt nach zwei Spieltagen vorerst die Tabellenführung. Somit ist man dem Ziel in die Landesliga aufzusteigen einen weiteren Schritt näher gekommen. Nächste Woche gastiert die dritte Mannschaft von Adler Frintrop mit der Empfehlung von einem Unentschieden und einer Niederlage in Altenessen. Ich denke auch hier ist sich jeder einig, die zwei Punkte sollen in Altenessen bleiben.

Presse:
http://lokalsportessen.de/index.php/tt-tennis/tischtennis/ttv-djk-altenessen/5955-tischtennis-ttv-altenessen-gewinnt-in-oberhausen

1.Schüler spielt 5:5 Remis, 1. Jugend unterliegt TuSEM

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Schülermannschaft, heute mit 5 Leuten angetreten, erkämpft ein 5:5 Unentschieden gegen TTC Werden. Nach der 5:2 Führung wäre sogar ein Sieg im Bereich des möglichen gewesen, aber u.a. zwei knappe 5 Satz Niederlagen ließen die Gäste nochmal jubeln.
Marc Bockholt, Leander Hausmann, Daniel Krieger, Thang Quyet-Nguyen sowie Nehir Bakay zeigten dennoch eine ansprechende Leistung. Die Punkte erzielten das Doppel Leander/Thang, 2x Marc, 1x Leander und 1x Thang. Weiter geht es nächste Woche bei Grün-Weiß Essen.

Die 1. Jugend war ohne die besten beiden Spieler Marc Zammataro und Emrah Kuzucuk ohne Chance gegen TuSEM Essen. Mit 0:10 unterlag man heute den Gästen. Dabei konnten nur 6 Sätze gewonnen werden. Erik Wolf, Andre Magera sowie David Krieger gaben alles, aber der Gegner war heute einfach in allen Belangen überlegen. Besser machen können es die Jungs erst wieder am 29.10. Bis dahin ist Spielfrei.

1.Herren zu Gast bei PSV Oberhausen II

Geschrieben von Daniel C..

"Jedes Spiel muss erst gespielt werden!", so die Aussage von Lukas Ranft, Nummer 1 des TTV Altenessen, auf die etwas provokante Aussage hin, dass man doch von einem lockeren Aufgalopp im kommenden Auswärtsspiel bei PSV Oberhausen II sprechen könnte. Natürlich hat er damit völlig Recht, denn unterschätzen sollte man in dieser Liga niemanden, auch wenn die Vorzeichen auf dem Papier klar sein dürften.

Die Zweitvertretung der Gastgeber vom Förderturm haben das erste Spiel recht klar gegen Krefeld-Bockum mit 2:9 verloren, mussten aber auch zwei Stammspieler ersetzen. Dennoch befinden sich drei Spieler in den Reihen, die über 1700 TTR-Punkte aufweisen können. Mit anderen Worten, dieses Team wird sicher noch die ein- oder anderen Punkte einsammeln. Die Frage aber bleibt, ob das Team dieses Mal komplett antreten kann, zumal auch die Erstvertretung von Oberhausen zeitgleich im Einsatz sein wird.

Der TTV Altenessen wirft wieder die Rotationsmaschine an. Aus den sechs Spielern vom ersten Spiel und 9:1 Erfolg gegen SV Moltkeplatz, sind lediglich noch drei gegen Oberhausen dabei. Lukas Ranft, Tobias Sommer und Ersatzmann Maurcie Knöbel treten auch dieses Mal wieder an. Hinzu kommen die Stammspieler-Rückkehrer Stefan Bartmann und Stivin Matti. Komplettiert wird das starke Team von Bernd Weltermann. Auch in dieser Konstellation sollte ein Sieg in Oberhausen im Bereich des Möglichen sein. Dies jedenfalls ist das Ziel des Teams, wenn das übergeordnete Ziel Aufstieg in die Landesliga nicht gefährdet werden soll. Los geht es am Sa, 17.09.2016 in der Sporthalle am Förderturm in Oberhausen.

Besucht uns auch bei Facebook!
https://www.facebook.com/TTV-DJK-Altenessen-eV-103953596360029/

Pokalauslosungen veröffentlicht

Geschrieben von Daniel C..

In dieser Saison nimmt der TTV Altenessen an vier verschiedenen Pokalwettbewerben im Kreis Essen bzw. im Bezirk Düsseldorf teil.

Im Bezirkspokal trifft der TTV Altenessen auf die SG Heisingen. Ein schwerer Brocken also gleich zum Auftakt. Die Partie findet bis spätestens So, 13.11.2016 14 Uhr in der Heisinger Jugendhalle statt.

Im Stadtpokal, in der alle Essener Teams teilnehmen dürfen bis zur höchsten Deutschen Liga, geht es mit einem Freilos im Achtelfinale los. Somit steht das 4-er Team bereits im Viertelfinale.

Im Pokal der Kreisligisten, in der maximal Teams aus der Herren Kreisliga als 3-er Wettbewerb teilnehmen dürfen und man bei erfolgreicher Teilnahme gegen andere Kreisligisten im Bezirk antreten darf, startet das Team ebenfalls mit einem Freilos und beginnt die Fahrt auf den Titel somit auch im Viertelfinale.

Zu guter letzt gibt es noch den Pokal auf Kreisebene, in denen 6-er Mannschaften, wie im Saisonbetrieb, antreten. Hier steigt das Team im Achtelfinale ein und bestreitet ein Auswärtssspiel beim HSV Überruhr. Der Termin gegen das Team aus der 1. Kreisklasse ist Freitag, 14.10.2016 19.00 Uhr.


1.Herren landet einen deutlichen Auftaktsieg

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Mannschaft des TTV Altenessen landet zum Saisonauftakt gegen SV Moltkeplatz einen klaren 9:1 Erfolg. Die enorm verstärkte Altenessener Mannschaft konnte im ersten Spiel nicht in Bestbesetzung antreten. Auch gegenüber der prognostizierten Aufstellung aus dem Vorbericht ergaben sich noch kurzfristig Änderungen. An Position 1 spielte Neuzugang Lukas Ranft, der zu den 800 besten Tischtennisspielern in ganz Deutschland zählt. An Nummer 2 spielte Neuzugang Cederik Kaufmann, an Position 3 durfte Tobias Sommer der von TuSEM Essen wechselte spielen. An Position 4 spielte Alexander Kaßner, während an Position 5 und 6 zwei Ersatzspieler aus einer unteren Liga aushalfen, nämlich Maurice Knöbel und Mohamed Lahraoui.

1.Herren 16 17 HinDie Partie fing zunächst schwerer als erwartet an. So konnten zwar Kaufmann/Sommer (im unteren Bild) sowie Kaßner/Lahraoui ihre Doppel gewinnen, aber das Doppel Ranft/Knöbel (rechts im Bild) unterlagen. Es stand 2:1. In den Einzeln wurde es aber besser. Ranft, Kaufmann und Sommer gaben insgesamt nur zwei Sätze ab und so hieß es frühzeitig bereits 5:1 für Altenessen. In den nächsten Partien war das Glück dann weiterhin auf Seiten der Gastgeber. Sowohl Kaßner, als auch Knöbel und Lahraoui gewannen ihre Matches jeweils knapp mit 3:2. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte dann die Nummer 1 Ranft mit einem 3:1 Erfolg. Somit lautete das Endergebnis 9:1 und das obwohl die Gäste immerhin 12 Sätze gewannen.

Kaufmann SommerDie gute Ausgangsbasis für das Ziel in die Landesliga aufzusteigen wurde nun also geschaffen. Die ca. 20 anwesenden Zuschauer kamen jedenfalls voll auf ihre Kosten und können die Mannschaft nun nach einer spielfreien Woche erst wieder am Sa, 17.09. 18.30 Uhr bei PSV Oberhausen begutachten. Oberhausen hat ihre Auftakt Partie deutlich 2:9 bei Krefeld-Bockum verloren, so dass sie gegen Altenessen bereits unter Zugzwang stehen.

1.Schüler gewinnt 9:1, 1. Jugend unterliegt knapp mit 4:6

Geschrieben von Daniel C..

Die 1. Schüler bestehend aus Marc Bockholt, Leander Hausmann, David Krieger und Daniel Krieger erwischten zum Saisonauftakt bei MTG Horst einen Sahnetag und gewinnen überraschend klar und deutlich 9:1. Insgesamt verzeichneten die Gastgeber lediglich 7 Sätze. Marc, Leander und David blieben dabei Verlustpunktfrei. Daniel gewann aber ebenso ein Einzel. Weiter geht es dann mit dem ersten Heimspiel am 17.09. gegen TTC Werden.

1.Jugend 16 17 HinEinen schlechteren, aber dennoch achtbaren Start erwischt die 1. Jugend mit einem 4:6 gegen TV Kupferdreh. Kurzfristig wurde die Partie in Altenessen ausgetragen, so dass das Team mit drei Heimspielen in die Saison startet. Obwohl noch Schüler half unser Neuling Thang Quyet-Nguyen aus und konnte sich mit einer knappen 2:3 Niederlage auch fast schon als Sieger hervorbringen. Es fehlte nicht viel und er hätte einen optimalen Einstand gefeiert. Leider waren wir an diesem Tag durch das neue Spielsystem im Schüler- und Jugendbereich eher die Leidtragenden. Da die Gäste eine sehr gut aufgelegte Nummer 1 hatten, durfte dieser, da Kupferdreh nur mit 3 Mann angetreten war nun 3 Einzel spielen. Er konnte alle seine Partien gewinnen. Für die vier Altenessener Punkte sorgten Erik Wolf, zwei Mal Marc Zammataro, sowie Emrah Kuzucuk. Weiter geht es am 17.09. gegen TuSEM Essen.