TTVA 6 spielt 8:8 gegen SV Kray

Written by Thomas K..

Die sechste Mannschaft startet mit drei Niederlagen in der Bestengruppe der dritten Kreisklasse. Im Februar läuft es besser am 02.02.18 holen wir ein 8:8 gegen Tusem.
Gestern nun das Spiel gegen DJK SV Kray in den Doppeln sehen wir gut aus Emrah und Marc gewinnen das Doppel eins und Hans und Andre gewinnen das Doppel drei. Leider verliert Leon und Marcel das Doppel zwei in Verlängerung im füften Satz 2:1. Dann geht es hin und her Leon und Emrah verlieren 2:3. Marcel gewinnt und Hans ist Chancenlos 3:4. Marc und Andre gewinnen 5:4. Leider verlieren Leon und Emrah auch das zweite Spiel oben 5:6. Marcel gewinnt auch das zweite Spiel am Ende deutlich klar 6:6. Hans sieht im zweiten Spiel besser aus verliert aber leider doch 6:7. Marc gewinnt klar 7.7. Danach verlieren Emrah und Marc das schlussdoppel und Andre spielt noch das letzte Einzel und wird angefeuert die Halle tobt. Schliesslich setzt sich Andre im vierten Satz nach Verlängerung durch. Ende 8:8 nach drei Stunden.

anhang5hanskray 16.02

Ungleiches Duell am Samstag in der Landesliga

Written by Daniel C..

Ein ungleiches Landesliga-Duell erwartet die Zuschauer am kommenden Samstag in der Neuessener Turnhalle, denn der TTV Altenessen als Gruppenzweiter empfängt den noch sieglosen Tabellenletzten TuSEM Essen.

Zurzeit läuft es für die Altenessener ziemlich rund. Nach den bereits mehrmals erwähnten anfänglichen Schwierigkeiten in der Landesliga, steigerte sich das Team von Spiel zu Spiel und ist nun schon seit mehreren Monaten ohne Niederlage. Da der Verfolger aus Ratingen in der Rückrunde noch überhaupt nicht in Tritt kommt und Punkte um Punkte abgibt, ist der Vorsprung auf Rang drei nun bereits auf sieben Gegenzähler angewachsen. Allerdings ist auch der Rückstand auf den Tabellenführer weiterhin konstant bei drei Gegenzähler geblieben, da diese souverän ihren "Stiefel runterspielen" und Spiel um Spiel gewinnen. Nichtsdestotrotz ist es natürlich wichtig auch die vermeintlich klareren Duelle für sich zu entscheiden und demnach TuSEM zu schlagen.

Wer dieses vom Papier her klare Spiel gerne sehen möchte und die Jungs anfeuern möchte den zweiten Tabellenrang zu festigen, ist herzlich eingeladen dies am kommenden Samstag, 17.02.2018 ab 18.30 Uhr in der Neuessener Turnhalle zu tun!

TTV Altenessen unterliegt Adler Frintrop im Pokal

Written by Daniel C..

Knapper geht es nicht! Der TTV Altenessen und Adler Frintrop II trennen sich 7:7 Unentschieden. Weiter gekommen ist aber Adler Frintrop aufgrund des besseren Satzverhältnisses (28:29). Ein einziger Satz mehr hätte für Altenessen der Einzug ins Finale bedeutet, da man nach Bällen vorne lag!

Dennoch kann sich das Team als moralischer Sieger bezeichnen, dem klassenhöheren Stadtrivalen am Rande der Niederlage gehabt zu haben. Besonders Alex Kaßner spielte eine hervorragende Partie und gewann alle drei Einzelspiele. Lukas Ranft konnte zudem zwei Einzelsiege beisteuern. Die restlichen Punkte erzielte Stefan Bartmann, sowie das Doppel Lukas Ranft und Stefan Bartmann.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Frintrop zum Einzug ins Finale gegen den NRW-Ligisten SG Heisingen.

Stadtpokal Halbfinale: TTV Altenessen empfängt Adler Frintrop II

Written by Daniel C..

Es ist alles angerichtet für das Halbfinale im Essener Stadtpokal. Der TTV Altenessen als Landesligist empfängt den Verbandsligisten Adler Frintrop II .

Wie ist dieses Duell nun einzuschätzen? Beide Teams sind erst im Viertelfinale in den Wettbewerb eingestiegen, während Altenessen mit dem Bezirksligisten DJK Franz-Sales-Haus ein vermeintlich leichtes Los erwischte und auch 8:3 gewann, profitierte Frintrop beim Duell gegen den NRW-Ligisten MTG Horst von Aufstellungsproblemen des Gegners. Da kein NRW-Liga Spieler antrat konnte Frintrop 8:5 gewinnen .

Die Frage wird lauten, in welcher Aufstellung Frintrop in Altenessen antreten wird. Sollten sie mit best möglicher Aufstellung spielen, sind die Gäste ohne Frage der Favorit. Ansonsten wird Altenessen mit Lukas Ranft, Stefan Bartmann, Hüseyin Yücekaya und Tobias Sommer sicher nicht chancenlos sein. 

Die Jungs werden alles geben und brauchen dafür jegliche Unterstützung in der Halle. Alle gemeinsam für den Einzug in das Essener Stadtpokal Finale! Anschlag ist am Dienstag, 06.02.2018 um 19.30 Uhr

1.Herren gewinnt mit 9:4 bei TTSC Mülheim

Written by Daniel C..

Wie sagt man so schön: "Nicht komplett souverän, aber völlig ausreichend." Das beschreibt die Leistung der Altenessener beim 9:4 Auswärtssieg in Mülheim wohl am besten. Mit zwei Doppelerfolgen zu Beginn wurde der Weg zu zwei Punkten bereits ordentlich bestritten. Lediglich Kaufmann/Matti hatten gegen das Einserdoppel das Nachsehen.

Nachdem anschließend auch Bartmann sein Einzel verlor durfte man beim gastgebenden Team Hoffnung schöpfen, aber in der Folge legte Altenessen einen Gang zu und eilte davon. Ranft siegte 3:1, Matti 3:0, Kaufmann wieder 3:1 und Kaßner 3:0. Vier klare Einzelsiege in Serie bedeuteten einen Zwischenstand von 6:2. Yücekaya gratulierte dann nochmal dem Gegner und es stand nur noch 6:3. Erinnerungen an das Hinspiel wurden wach, welches man 9:3 gewinnen konnte. Ranft hatte anschließend gegen die Eins keine Schwierigkeiten und gewann souverän 3:0, Bartmann kämpfte und kämpfte und hatte das Glück an seinem Schläger, denn er bezwang seinen Gegner denkbar knapp mit 3:2. Kaufmann konnte sich anschließend nicht durchsetzen und ließ den Gegner nochmal verkürzen. Auch bei Matti sah es nicht gut aus nach dem 0:2 Rückstand. Aber er sollte das Spiel doch nicht umbiegen und besiegte seinen Kontrahenten mit 3:2, das auch gleichzeitig den Endstand von 9:4 für Altenessen bedeutete.

Damit festigt das Team den zweiten Rang, weiterhin drei Punkte hinter dem Ersten aus Velbert, der ebenfalls keine Punkte liegen lässt. Punkte liegen aber gelassen hat der Tabellendritte aus Ratingen, so dass der Vorsprung nun fünf Punkte beträgt. Und Ratingen darf nächste Woche dann nach Velbert. Es bleibt also spannend. Die nächste Begegnung für Altenessen ist aufgrund eines verlegten Spiels erst wieder am Sa, 17.02.2018 gegen das Schlusslicht TuSEM Essen.

Mini-Meisterschaften: Julien Gallmeister, Greta Hanenberg und Justin Jann gewinnen Ortsentscheid beim TTV Altenessen

Written by Daniel C..

miniMS18 3Die Sieger des Ortsentscheids der Tischtennis-mini-Meisterschaften heißen Julien Gallmeister, Greta Hanenberg und Justin Jann. Die drei setzten sich in den Altersgruppen 8-Jährige und Jüngere, sowie 9-/10-Jährige durch. Julien setzte sich ohne Spielverlust in seiner Gruppe durch, Greta konnte als bestes Mädchen ebenfalls dominieren und Justin setzte sich bei den „Älteren“ durch.

miniMS18 1Insgesamt waren am Wochenende in der Sporthalle des TTV DJK Altenessen 14 Mädchen und Jungen am Start. Die „minis“ zeigten in zwei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war erneut eine großartige Veranstaltung, die wir nun auch im zweiten Jahr erfolgreich durchgeführt haben und natürlich fortsetzen werden“, freute sich der 1. Vorsitzende des Ausrichters, Bernd Weltermann. „Die Kinder hatten jede Menge Spaß und wir haben tolle Ballwechsel gesehen. Etwas enttäuscht bin ich nur über die Resonanz gewesen, aber daran arbeiten wir, dennoch war das mal wieder eine rundum gelungene Veranstaltung. Der Dank geht an unseren vielen Helfern, durch die solch ein Event überhaupt erst möglich gemacht wurde.“, freute sich Jugendwart Daniel Cebe.

miniMS18 2Für die Bestplatzierten heißt es nun am 18.03.2017 in Essen-Holsterhausen sich beim Kreisentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide können sie bis hin zu den Endrunden der Landesverbände spielen. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar nach entsprechender Qualifikation die Teilnahme am Bundesfinale 2018 in Trier.

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den bietet der TTV DJK Altenessen jeden Dienstag und Donnerstag Training von 17.30 – 19.00 Uhr“ an. Es stehen mit Lukas Ranft und Lisa Rieken zwei hervorragende Leiter zur Verfügung. Einfach ohne Voranmeldung vorbei schauen.

1.Herren zu Gast bei TTSC Mülheim

Written by Daniel C..

Am Samstag, den 27.01.2018 kommt es zum ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr. Dieses darf die erste Mannschaft in Bestbesetzung in Mülheim bestreiten. Das Hinspiel wurde mit 9:3 gewonnen, wobei die Gäste 21 Sätze gewannen. Somit heißt es am Samstag konzentriert ins Spiel zu gehen, um einen Sieg einzufahren.

Die Gastgeber sind im mitten im Abstiegskampf und belegen momentan den zehnten Tabellenplatz, der für die Relegation berechtigt. Die Mannschaft hat einige bekannte Namen in ihrer Aufstellung. So spielt der mehrfache Senioren Weltmeister Horst Langer an Position vier und auch die anderen Spieler sind aus vielen Duellen bestens bekannt. Das Team möchte zwei Punkte mitnehmen um dem Tabellenführer Velbert auf den Versen zu bleiben.

Spielbeginn ist um 18:30 in der Zunftmeisterstraße 21-25 in 45468 Mülheim. Über die ein oder andere Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen.

nur noch wenige Tage: mini-Meisterschaften in Altenessen

Written by Daniel C..

Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Essen-Altenessen zumindest einen Tag lang die Größten. Am 27.01.2018 um 12.00 Uhr wird unter der Regie des TTV DJK Altenessen in der Turnhalle der Neuessener Grundschule der Ortsentscheid der mini-Meisterschaften 2017/2018 im Tischtennis ausgespielt. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen.

Mitmachen bei den mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen noch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen oder beantragt haben. Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf www.ttvaltenessen.de oder auf unserer Facebook-Seite „TTV DJK Altenessen e. V.“. Wir freuen uns, Euch am 27.01.2018 um 12.00 Uhr in Essen-Altenessen begrüßen zu dürfen!